Im 19. Jahrhundert entwickelte der deutsche Arzt Samuel Hahnemann eine Arzneitherapie, die Homöopathie. Die Homöopathie ist abgeleitet aus den griechischen Stämmen „homoios“ = gleich/ähnlich und „pathos“ = Leiden/Schmerz. Sie beruht aus dem Ähnlichkeitsprinzip „Ähnliches werden durch Ähnliches behandelt“.  (Quelle: Wikipedia)

Da ich so interessiert an der klassischen Homöopathie war, legte ich meinen Schwerpunkt auch genau darauf. In akuten, wie auch chronischen Beschwerden können diese Arzneien eingesetzt werden. Es gibt eine Vielzahl an den verschiedensten homöopathischen Mitteln mit unterschiedlichen Wirkungsweisen. Das wichtige daran ist, auf die Persönlichkeit des Patienten und die eigentliche Ursache der Beschwerden einzugehen und daraus eine individuelle Arznei zu wählen. Diese soll den Selbstheilungskräften des Körpers den Anstoß geben um Körper und Geist wieder in Balance zu bringen.

Menü schließen